Für wen gilt die Bilanzierungspflicht?


BilanzierungspflichtJedes Unternehmen, egal wie groß es ist, welchen Gewinn es erzielt, wie lange es existiert oder welches Gewerbe es betreibt, muss seinen Gewinn am Ende eines Wirtschaftsjahres erklären, damit dieser versteuert werden kann.

Die Ermittlung dieses Gewinns ist entweder durch die Einnahme Überschuss Rechnung oder die Bilanzierung möglich.

Wenn dem keine gesetzliche Festlegung entgegensteht, kann jedes Unternehmen die Einnahme Überschuss Rechnung anwenden.

Die Bilanzierungspflicht resultiert in einem deutlichen Mehraufwand

Eine Bilanzierungspflicht bedeutet eine aufwändige doppelte Buchführung. Dafür wird eine eigene Buchhaltungsabteilung benötigt, da der Aufwand enorm hoch ist.

Wenn ein Unternehmer sich nicht sicher ist, ob er der Bilanzierungspflicht unterliegt, kann er dies beim Finanzamt nachfragen.

Darüber hinaus ist es möglich, dass ein Unternehmen prinzipiell nicht der Buchhaltungspflicht unterliegt, es jedoch festgelegte Umsatz- oder Gewinngrenzen überschreitet und aus diesem Grund durch das Finanzamt zur Bilanzierung auffordern wird und so eine Bilanzierungspflicht eintritt.

Grenzwerte für die Bilanzierungspflicht

Die Grenzwerte für die Bilanzierungspflicht liegen derzeit bei 500.000 € Umsatz oder 30.000 € Gewinn. Überschreitet ein Unternehmen regelmäßig diese Grenzen tritt automatisch die Bilanzierungspflicht ein und das Unternehmen muss stets und ohne Aufforderung des Finanzamtes bilanzieren.

Die Grenzwerte für die Bilanzierungspflicht liegen somit bei:

  • 500.000 € Umsatz
  • oder 30.000 € Gewinn

Bewegen sich hingegen Umsatz oder Gewinn um diese Grenze herum, ist eine Bilanzierungspflicht nur dann vonnöten, wenn das Finanzamt diese explizit anfordert.

Die Bilanz unterliegt festgelegten Regelungen

Frau überprüft Zahlen und FaktenWährend eine Einnahme Überschuss Rechnung formlos auf einem Stück Papier erfolgen könnte und somit sehr einfach gewährleistet werden kann, gibt es für die Bilanzierung festgelegte Regeln.

Mitunter wird in diesen festgelegten Regelungen zur Bilanzierungspflicht vorgeschrieben, in welcher Form und wann der Bilanzierungspflicht nachgekommen werden muss.

Für diese Regulierung ist das Handelsgesetzbuch zuständig, das genau regelt, wer wann wo und wie eine Bilanz erstellen muss.

International agierende Unternehmen müssen oft mehrere Bilanzen erstellen

In unserer globalisierten Welt sind die Regeln des deutschen Handelsgesetzbuches jedoch mitunter hinderlich. Denn international wird oftmals anders bilanziert und so müssen deutsche Unternehmen, die international tätig sind, nicht selten mehrfach bilanzieren!

Die GAP Bilanz

In den USA beispielsweise wird nach GAP bilanziert. Wodurch international agierende Unternehmen, die auch in den USA tätig sind, sowohl eine deutsche Handelsbilanz als auch eine Bilanz nach GAP aufstellen müssen.

Da diese Bilanzen vom Aufbau her schon extrem unterschiedlich sind, ist es nicht möglich, etwa eine deutsche Handelsbilanz einfach umzuschreiben, damit sie in den USA anerkannt wird.

Bilanzpflichtige Unternehmen im Inland und in Europa gehen, jedenfalls so sie höhere Umsätze haben, von sich aus dazu über, eine GAP Bilanz auch dann aufzustellen, wenn sie nicht international agieren.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Steuererklärung Dienstwagen
Den Dienstwagen in der Steuererklärung richtig vermerken

Es ist in größeren Firmen üblich, den wichtigen Mitarbeitern einen Dienstwagen[...]

Steuererklärung Promotion
Die Promotion richtig über die Steuererklärung absetzen

Gewöhnlich endet das Studium an einer Universität oder einer sonstigen Hochschule[...]

Steuererklärung Grenzgänger
So erstellen Grenzgänger ihre Steuererklärung

Wer im benachbarten Ausland lebt, aber in Deutschland arbeitet und hier[...]

Arbeiter trägt Kiste
Richtig die Steuererklärung für eine 6 Tage Woche machen

Viele Menschen unterschätzen, wie wichtig die Angabe in der Steuererklärung ist,[...]

Die Zahl der Arbeitstage
Die richtige Zahl der Arbeitstage in der Steuererklärung angeben

In der Steuererklärung spielt die Zahl der absolvierten Arbeitstage im Veranlagungsjahr[...]

Steuererklärung 7 Jahres Frist
Die 7 Jahres Frist bei der Steuererklärung einfach erklärt

Wenn man seine Steuererklärung macht, hat man es immer wieder mit[...]

Steuererklärung Dienstreise
Die Dienstreise über die Steuererklärung absetzen

Eine Dienstreise gehört für viele Arbeitnehmer zum Alltag. Immer wieder entstehen[...]

Steuererklärung Belege
Diese Belege gehören in die Steuererklärung

Es ist eine Frage, die sich jedes Jahr wieder stellt: Welche[...]

unmittelbar begünstigt
Unmittelbar begünstigt auf der Steuererklärung: Was heißt das?

Auf der Anlage AV der Steuererklärung findet man die Nachfrage, ob[...]

Steuererklärung Entfernungspauschale
Die Entfernungspauschale über die Steuererklärung absetzen

Wer nicht mit dem Auto zur Arbeit gefahren ist, wurde lange[...]